Elisabeth Wagner Logo menu book quote stat heart laptop video mail-heart clock basket locate close

Es ist Kanelbullens Dag!! Merk dir das, er kommt jedes Jahr am 4. Oktober und er will natürlich gefeiert werden. Das nicht irgendwie sondern mit hervorragenden Kanelbullar. Also Zimtschnecken, die schwedischen.
Um Vergleiche zu machen, kann man natürlich auch andere süße Schnecken backen. Ich hätte da noch Mini-Zimtschnecken im Angebot, oder die absolut kalorienarmen Cinnabon Schnecken.
Für mich, also mehr für uns, wurden es aber dieses mal die schwedischen. Die schmecken so toll nach Kardamom. Ich bin in dieses Gewürz verliebt. Es duftet schon so herrlich.
Ich lass mir nun meine Kanelbullar schmecken, dazu gibt es natürlich Kaffee.

kanelbullar02

Kanelbullar

kanelbullar03

Zutaten

Teig

  • 7 g Trockenhefe
  • 200 ml Milch, lauwarm
  • 60 g Rohrohzucker
  • 500 g Weizenmehl, glatt
  • 75 g Butter, weiche
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Kardamom, frisch gemahlen
  • 1 Teelöffel Vanillemark

Füllung

  • 50 g Butter
  • 70 g Rohrohrzucker
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Kardamom, frisch gemahlen
  • 1/2 Teelöffel Vanillemark
  • 1 Eigelb + 1 Esslöffel Milch
  • Hagelzucker

Hefe, Milch und Zucker vermengen und für 10 Minuten quellen lassen.
Anschließend die restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zugedeckt für mindestens 60 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Zucker, Zimt, Kardamom und Vanille vermengen.
Nach der Gehzeit den Teig ca. 1 cm dick ausrollen. Mit Butter bestreichen und die Zuckermischung darüber verteilen. Über die Längsseite einrollen und 2 cm dicke Rollen abscheiden, sodass ca. 16 Kanelbullar entstehen.
Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze aufheizen.
Eigelb mit der Milch verquirlen und auf die noch einmal gegangenen Schnecken streichen und mit Hagelzucker bestreuen.
Für 20 Minuten golden backen.