Elisabeth Wagner Logo menu book quote stat heart laptop video mail-heart clock basket locate close

Brioche und Burger?
Oh ja … und das passt so richtig gut zusammen.
Ich habe schon viele Burger-Buns getestet, aber von dem hier bin ich wirklich restlos begeistert. Es ist leicht süßlich, schön weich und einfach nur richtig gut.
Man brauch nur ein wenig Geduld. Aber die Warterei lohnt sich und dann kann man hervorragende Linsen-Burger (← klick mich, ich bin ein Link) zaubern.
Ich will noch so etwas!


briochebuns02

linsenkartoffelpatty02

Brioche Burger Bun

briochebuns01

Zutaten

  • 75 ml Milch, warm
  • 150 ml Wasser, warm
  • 7 g Trockenhefe
  • 2 ½ Esslöffel Rohrohrzucker
  • 500 g Mehl, glatt
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Eier
  • 60 g Butter, zimmerwarm
  • 1 Ei + etwas Milch
  • Sesam
  • Natursalz, grob

Milch, Wasser, Zucker und Hefe zusammenrühren und für 10 Minuten quellen lassen.
Anschließend Mehl, Salz, Eier und Butter einrühren und zu einem geschmeidigen Teig mit der Küchenmaschine kneten.
Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen und den Teig noch kurz mit der Hand durchkneten, zu einer Kugel formen in eine Schüssel legen und diese mit einer Frischhaltefolie gut abdecken.
Den Teig für 12 Stunden im Kühlschrank rasten lassen.
Am nächsten Tag den Teig 30 Minuten vor dem Weiterverarbeiten aus dem Kühlschrank stellen.
Aus Alufolie 9 mal 10 cm Durchmesser große und 4 cm hohe Ringe formen. (Wenn man keine Speiseringe besitzt.)
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Ringe darauf platzieren.
9 mal 100 g schwere Stücke abschneiden und zu Kugeln rundschleifen. Etwas flach drücken und jeweils eine pro Ring in die Mitte legen.
Mit Frischhaltefolie abdecken und 45 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit das Ei mit etwas Milch verquirlen und in eine Sprühflasche füllen.
Backofen auf 200 °C vorheizen. Am Boden des Backofens eine feuerfeste Form mit Wasser stellen.
Die Buns mit dem Eigemisch besprühen und mit Sesam und etwas Salz bestreuen.
Für 15 Minuten golden backen.
Um den Burger perfekt für die weitere Zubereitung zu machen, aufschneiden und die Innenseiten beider Hälften in etwas Butter anbraten.